Ferienort Manantiales | Real Estate in Uruguay
Kontaktieren Sie
Uns

Manantiales

Die malerische Strandstadt Manantiales

 

Allgemein

Manantiales ist ein altes Fischerdorf und Ferienort und das Nachbardorf von La Barra. Die ursprünglichen Gebäude waren relativ bescheiden. Der Name stammt von einer Wasserquelle am östlichen Ende der Stadt, die auch die angrenzende Unterabteilung „El Chorro“ und „Punta Piedras“ einschliesst. Ursprünglich war der kleine Ort ein Fischerhafen, und traditionell war er eine Sommerort für die Einwohner von Maldonado und San Carlos.

Mit der Eröffnung der Brücke über den Fluss, der La Barra und Punta del Este 1965 verband, begannen die Menschen, bescheidene Häuser zu erwerben und neue zu bauen. Auf der Ruta 104 wurden viele Bauernhöfe von mindestens 5 Hektar durch den internationalen Jet-Set gekauft!

Manantiales liegt an der Route 10, km 165,5 an einem strategischen Punkt, fast auf halber Strecke zwischen Punta del Este und José Ignacio. In nur zwanzig Minuten können Sie das mondäne Punta Del Este oder die ruhigere, aber schicke Atmosphäre von Jose Ignacio erreichen. Der kleine Ferienort mit etwa 40 Häuserblocks liegt direkt am Atlantik. Die Strände in und um die Stadt herum sind während der intensiven Sommerzeit begehrte Orte, die von vielen Touristen und Besitzern von Immobilien in der Gegend besucht werden. Viele große Veranstaltungen finden in den „Paradores“ statt. Im Norden, nur wenige Blocks entfernt, finden Sie schöne und ruhige Wohngebiete abseits des Tumults. Auch „El Chorro“ bietet eine friedlichere Alternative und die auf kleinen Grundstücken auf dem Hügel gebauten Häuser haben fast alle einen schönen Meerblick.

 

Strände von Manantiales

Der Strand am Anfang von Manantiales ist als der berühmte „Bikini Beach“ Strand bekannt. Er hat einen breiten Sand-Streifen und kleine felsige Buchten, die ihn schützen. Das Meer ist tief und gefährlich durch die Stärke der Strömungen. Obwohl er großartig ist, ist es nicht die Landschaft, die Bikini Ruhm verleiht. Es ist zu einem bevorzugten Punkt des jungen Jetsets geworden. Bei einem Spaziergang durch die „Bikini Beach“ sieht man Persönlichkeiten aus aller Welt, die sich sonnen und versuchen, den Paparazzi zu entkommen – oder auch nicht. Auf der Ostseite befindet sich Playa El Chorro mit weniger Aktivität. In den Strandbars werden immer Aktivitäten durchgeführt, die den ganzen Sommer lang Spaß und Erholung auf hohem Niveau anbieten.

Der Mantra Beach Lunch Club „Bagatelle“ hält Veranstaltungen mit DJ’s bei Sonnenuntergang und Selenza Club de Mar Nuancen mit Modeschauen, Weinproben, erstklassigen Cocktails und Strandservice ab.

 

Einkaufen

Die malerische Stadt hat einige Geschäfte, die das ganze Jahr über geöffnet sind, wie das Kerzengeschäft „Velas de la Ballena“ oder die Möbelgeschäfte „Monica Melhem“ und „Maison de Famille“. Viele Designermodegeschäfte öffnen während der Sommermonate im Dorfzentrum ihre Türen und laden zu einem angenehmen Einkaufserlebnis ein. Um mehr Abwechslung zu finden, ist La Barra nur 5 Autominuten entfernt, obwohl auch da viele Geschäfte auch im Winter geschlossen sind.

 

Restaurants in Manantiales

Manantiales ist für seine vielseitige Küche bekannt und bietet viele verschiedene Möglichkeiten für hochklassige Restaurants zum Mittag- oder Abendessen.

Hier einige Optionen:

Bäckerei-Cafeteria „La Linda“: Mit vollständig hausgemachten Produkten, die immer aus einem Holzofen und aus dem eigenen Bio-Garten stammen. La Linda ein Familienbetrieb, der diese Identität weiterhin aufrechterhält, damit sich die Besucher zu Hause fühlen. Es werden Empanadas, Salate, Kuchen, Sandwiches und einfache Gerichte serviert, die sowohl drinnen als auch draußen gegessen werden können. Die Bäckerei bietet verschiedene Arten von Haus-Brot und Gebäck an.

„Selenza Club de Mar“: Dieser exklusive Strandsalon lädt zu Cocktails ein, um den Sonnenuntergang am Strand zu beobachten. Es herrscht eine entspannte und informelle Atmosphäre, in der man ein Essen bei Sonnenuntergang genießen kann.

„O’Farrell“: Einfache Atmosphäre und gute Küche. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, ein schönes Abendessen zu genießen.

„Kaktus und Pescados“: Lässiges Restaurant mit Terrasse und einem unschlagbaren Blick auf das Meer. Dieser Ort ist das ganze Jahr über geöffnet.

„Manantiales Point“: An einer Ecke in der Mitte der Hauptstraße gelegen, können Sie hier als Familie zu Mittag essen oder bei Live-Musik sowohl innerhalb als auch außerhalb essen.

„Fischmarkt“: Ein beliebter Treffpunkt zum Mittagessen, um mitten im Dorf frischen Fisch zu genießen.

Klicken Sie hier für weitere Optionen des Manantiales-Restaurant Angebots.

 

Nachtleben

Der „Bagatelle Beach Club“ zwischen La Barra und Manantiales ist derjenige, der den Uebergang zur Nacht markiert, besonders bei Sonnenuntergang. Das Sunset Festival bietet Partys mit elektronischer Musik und große Veranstaltungen, die von Marken wie Chandon, Aperol, Absolut und Chivas ausgerichtet werden. Diese Veranstaltungen sind voller junger Leute und Jet-Set-Figuren, die nicht fehlen wollen.

Die Restaurants und Bars entlang der Hauptstraße haben bis spät in die Nacht geöffnet, und manchmal ist die Hauptstraße weit nach Mitternacht mit Menschen ueberfüllt, dass kein Durchkommen ist.

 

Kunst

Die „Galeria del Paseo“ ist eine bekannte Galerie am Ende von Manantiales, in der viele verschiedene aufstrebende Künstler aus Lateinamerika oder der ganzen Welt vertreten sind. Während der Sommersaison finden regelmäßig Vernissagen statt.

 

Aktivitäten

Strandspaziergänge sind eine beliebte Aktivität. Ein weiterer interessanter Weg ist der zur Laguna Blanca. Sie kann in etwa zwanzig Minuten zu Fuß erreicht werden. In dieser Region gibt es ein einzigartiges Phänomen, das sich dort abspielt. Da es keine natürlichen Raubtiere gibt, leben in der Lagune zwei Fischarten und nur eine der Garnelen im Überfluss. Von hier aus wird das gesamte Gebiet mit Trinkwasser versorgt. Die Laguna Blanca kann erreicht werden, indem man auf der Solanas-Straße etwa ½ Kilometer von der Straße zwischen Manantiales und Montoya nach Norden fährt. Die Pablo „Atchugarry Foundation“ ist ein Skulpturenpark an der Route 104, km 4,5, der nicht ausgelassen werden darf. Die Einrichtung wird von dem Bildhauer Pablo Atchugarry geleitet, der dort seine Werkstatt hat. Neben dem Kunstmuseum gibt es Außenbühnen, ein Restaurant, Ausstellungsräume und ein Auditorium. In diesem Park finden besondere Veranstaltungen statt, einige nur auf besondere Einladung.

 

Neue Projekte

Manantiales boomt derzeit mit neuen Wohnungsprojekten wie „Alma de Manantiales“ des Architekten Martin Gomez und das neue „Colette“ Apartment-Projekt. Bitte kontaktieren Sie uns für jede Immobilie in der Gegend.

 

View all Listings in Manantiales