Pueblo Eden | Real Estate in Uruguay
Kontaktieren Sie
Uns

Pueblo Eden

 

Pueblo Eden die Toskana von Uruguay

Wenn Sie die Ruta 12 von Punta Ballena aus in Richtung Norden entlang der östlichen Seite der Laguna del Sauce nehmen, gelangen Sie auf die Landstraße 9, und ein weiterer Abschnitt der Ruta 12 führt Sie entlang der „Sierras“ zu dieser charmanten kleinen Stadt namens Pueblo Eden.

Es ist nicht nur ein Dorf, das im Grünen sprießt, sondern es hat auch architektonische Aspekte spanischer Städte mit weißen Fassaden und Blechdächern. Ein Schild am Eingang weist darauf hin, dass es sich um ein ruhiges Dorf handelt, in dem die Höchstgeschwindigkeit 30 km pro Stunde beträgt. Die Straße, die in das Dorf hineinführt, führt Sie sanft in das Herz des Dorfes, wo sich der Dorfplatz und die Kirche befinden. Die Kirche, die noch immer ihre Schönheit mit Hügeln in sieben Farben im Hintergrund und spektakulären Sonnenuntergängen hinter den „Sierras“ darstellt. An sonnigen Tagen ist der Himmel immer intensiv blau, was dem Ort noch mehr Schönheit verleiht.

Die Straßen im Pueblo Eden sind im Allgemeinen leer. Man sieht Menschen in den Gärten, und gelegentlich unterhalten sich Einheimische vor ihren Häusern auf ihren Fahrrädern. Ab und zu fahren Fahrer durch oder ein modernes Auto mit Touristen kommt an und fährt durch die Straßen. Die Verbesserung der Internet-Kommunikation führte dazu, dass so viele Uruguayer und Ausländer diesen Ort als Besuchs-, Erholungs- und Wohnort wählen.

Es gibt unzählige Attraktionen wie Landhausunterkünfte, Bed and Breakfast, Kunsthandwerk, einen Biomarkt, ein Restaurant im ländlichen Stil und geführte Besuche von Weinkellereien und Oliven-Ölmühlen. Das prestigeträchtige UTE-Windprojekt: „Los Caracoles“ ist in der Nähe.

Die Wanderwege von und zum Pueblo Eden beginnen in der Natur, die entweder zu Pferd oder beim Trekking zauberhaft erscheinen, und erreichen einige der typischsten Orte in der Nähe des Dorfes.

 

Geschichte des Pueblo Eden

Pueblo Edén, auch Mataojo genannt, liegt nur wenige Kilometer von der Grenze zum Departemento Lavalleja entfernt und weist eine Kombination aus kulturellen Einflüssen auf, wobei die Nachkommen des Gründers seit langem hier leben. Die neuen Bewohner sind Teil einer wachsenden Expat-Gemeinschaft, die diesen Ort als Wohnort gewählt hat.

Am 8. August 1917 teilte Don Román Furtado, Besitzer von Feldern am Ufer des Pintado, sein Land in Grundstücke auf, und so können wir über die Gründung der Villa de Mataojo de San Carlos sprechen. Der erste Siedler dieser Villa war Herr Zoilo Martínez, und der Grundschullehrer war Herr José Frade. Dies war der Beginn der Besiedlung und der Umwandlung in das, was wir heute als Pueblo Eden kennen.

Es gab eine Zeit des bedeutenden Fortschritts in der Gegend, als mehrere Industrien installiert wurden. Wir können uns an die Weizenplantagen und Mühlen von Tassano und Moreira erinnern. Heute kennen wir noch das berühmte Lagerhaus von Jacinto Torres, ein großes Geschäft namens La Casona – das vollständig restauriert wurde und jetzt als Haus zum Verkauf steht – in dem man alles kaufen konnte.

Sowie das Haus von Don Vital Tort und die großen Tänze, die im Club Oriental (das bedeutet, Uruguayer zu sein) stattfanden, wo Don Froilán Plada Akkordeon spielte und Don Flor Urrutia sang. Es gab auch eine Messe, die von Don Román Furtado und später von Don Diego Furtado abgehalten wurde. Die Messe findet auch heute noch einmal im Monat statt.

Nach dieser Zeit des Booms wanderten nach und nach viele Menschen in die Staedte ab, um Arbeit und eine bessere Zukunft zu finden. Eine Realität, die nicht nur das Pueblo Eden, sondern auch die meisten ländlichen Gebiete des Departements Maldonado betraf.

Pueblo Edén wurde bekannt, nachdem der argentinische Stylist Roberto Giordano 2007 dort ein Stück Land gekauft hatte. Etwa 50 Nachbarn sind dort ständig ansässig und im Umkreis von etwa 10 km ca. 250 permanente Bewohner.

Das Pueblo Eden hat seine Realität verändert. Die Schlichtheit seiner Umgebung mit wechselnden Grünflächen, sein friedlicher Platz und seine strenge Kapelle provozieren und laden zu Yoga und Meditation ein, weshalb häufige Besucher hier verweilen und diesen Ort genießen. Nur 40 Kilometer von Punta Del Este entfernt, lädt das Dorf dazu ein, in einer privilegierten Gegend, in der die Naturlandschaft sich auszeichnet, Frieden und Ruhe zu atmen. Daher ist es natürlich, dass die Durchführung künstlerischer und kultureller Aktivitäten die lokale Identität bekräftigt.

 

Restaurants

Es gibt nur einen einzigen Ort, an dem man im Pueblo Eden zu Mittag essen kann. Es gibt keine Schilder, die den Ort anzeigen, aber jeder findet ihn. La Posta de Vaimaca ist eines der originellsten und einzigartigsten Restaurants in Uruguay. Das Essen ist natürlich und nutzt die eigenen Ressourcen und die alten Rezepte der Einheimischen.

Die meisten Menschen, die sich in das Restaurant wagen, sind Ausländer und Uruguayer auf einem Ausflug, die es vorziehen, inmitten der Natur und im Schatten einer Weinrebe zu Mittag zu essen. Die Idee ist, dort Zeit zu verbringen, den Garten ohne Eile und die originellen Gerichte zu genießen. Abends ist der Innenhof offen und bietet schöne Tische unter dem sommerlichen Sternenhimmel.

Im Pueblo Eden ist immer genügend Zeit vorhanden. Mehrere Zeichen weisen auf die Notwendigkeit hin, langsamer zu fahren und sich zu schonen. Dieser ruhige Ort lädt die Besucher dazu ein, die kleine Stadt zu Fuß zu besuchen und die Schönheit eines uruguayischen Dorfes ohne Eile zu entdecken. Die Einheimischen sind auch entgegenkommend und bereit, zu erklären, wo man was finden kann.

 

Wein

Viña Edén ist die neue Ökotourismus-Attraktion von Maldonado direkt vor dem Dorf Pueblo Eden, wenn man auf der Ruta 12 von Punta Del Este aus kommt.
Das Weingut, das 2017 seine Türen für Touristen geöffnet hat, empfängt immer mehr Besucher, die dort essen oder einfach ihre fantastischen Weine probieren wollen. Die Weinkellerei bietet zusaetzliche Dienstleistungen an, um ihr Angebot sowohl für Besucher als auch für die Durchführung von Veranstaltungen zu vervollständigen.

 

Neue Projekte

Die Suche mancher Auslaender nach einer besseren Lebensqualität haben zu einem erheblichen Anstieg der Bodenpreise geführt, die in der Region Pueblo Eden noch nie zuvor gesehen wurden. Allerdings liegen die Bodenpreise immer noch unter denen von Argentinien und Brasilien. Dies erklärt die Anzahl der regionalen Investoren in der Region Pueblo Eden.

Die Nutzung natürlicher Ressourcen und umfangreiche Investitionen in ländliche Einrichtungen werden hoffentlich auch in den kommenden Jahren noch bestehen bleiben, und das Pueblo Eden wird ein Zeuge dieser Transformation sein. Für Informationen über Grundstücke oder Immobilien im Pueblo Eden in Uruguay wenden Sie sich bitte an uns. Wir haben derzeit mehrere interessante Immobilien in der Region Pueblo Eden zum Verkauf.

Siehe Link unten:

 

View all Listings in Pueblo Eden